Schaffenspause in Bath

Janes Vater beschloss am Ende des Jahres 1800 recht ueberraschend seine Tätigkeit als Pfarrer aufzugeben und sich in Bath zur Ruhe zu setzen. Alle seine Söhne hatten inzwischen einen Platz im Leben gefunden. Somit blieb es an Cassandra und Jane Ihren Eltern nach Bath zu folgen. Eine Überlegung könnte es auch gewesen sein, dass die beiden hier leichter zu verheiraten waeren. Da sie schon 28 bzw. 25 Jahre zählten und alte Jungfern zu werden drohten.

 

Als Jane von dem Entschluss hörte geriet sie völlig aus der Fassung.
Die Familie traf im Mai 1801 in Bath ein und mietete ein Häuschen am Sydney Place 4 fuer die nächsten drei Jahre.
Die Zeit hier war geschäftig aber nicht wirklich glücklich für Jane. Sie besuchte keine öffentlichen Bälle und war mit weniger anregenden gesellschaftlichen Umgang ausgelastet. Auch potenzielle Ehemaenner wurden für die beiden Schwestern nicht gefunden.
Jane begann mit den Buch "Die Watsons". Doch sie schrieb nur ein paar Kapitel und legte das Werk dann zur Seite ohne es je zu beenden. Daran versuchten sich dann einige andere Schriftsteller viel später... Immerhin spielen zwei Ihrer Romane in Bath - Die Abtei von Northanger und Anne Elliot.
Nach Ende des Mietvertrages am Sydney Place im Herbst 1804 zogen die Austens in das Haus Green Park Buildings 3 um. Aber bereits wenige Monate später verstirbt George Austen, Janes Vater. Das Leben in Bath liess sich jetzt nicht mehr finanzieren.

Die Adressen wo Jane Austen in Ihrer Zeit in Bath lebte sind noch belegt, jedoch in welchen Häusern Ihre Romanfiguren wohnten schrieb sie uns nicht so genau. Auf der Suche nach biografischen und literarischen Orten von Jane kann man sich einer Austen-Führung anschließen. Man trifft sich zwischen der Abtei und dem Pump Room hiertreten heuzutage Akrobaten auf. Vom Abbey Churchyard geht es zu den Kollonaden von Bath Street. Hier gab es den Filmkuss des Kapitän Wentworth und Anne Elliot. Janes Bruder Edward unterzog sich einer Kur in Hetling Bad. Zurück am Pump-Room schauen wir auf das Geschäft "Smith". Hier wurde Ihre Tante Leigh-Perrot des Ladendiebstahls bezichtigt. In der Cheap Street sind wir mitten im Geschehen von Northanger Abbey. Auch damals war es hier schon sehr verkehrsreich. Im Viertel um die Abtei mit seinen Gassen kommt man immer wieder mit den Schauplätzen der Romane in Berührung. In den "Georgian Garden" stehen wohl noch heute die Blumen, die auch Jane schon kannte, wie alte Rosen, Iris, EdelrauteLavendel und Levkojen. Die Pforte des Gartens ist für das Publikum geöffnet. Am Ende der Tour kommt man zum Jane Austen Center (40 Gay Street, Queens Square, Bath, BA1 2NT). Wir finden hier eine lebensgroße, wetterfeste Figur mit blauem Mantel und Schute auf den braunen Locken. Ihr kritischer Blick ist gen Stadt gerichtet. Hier gibt es Austenromane, Biografien, DVD´s, Kalender und viele weitere Geschenkartikel rund um Jane Austen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok