Spanien LaPalma Landesfakten

Geographie Die Kanarischen Inseln liegen vor der Nordwestküste Afrikas. Die Gruppe besteht aus sieben Inseln und ist in zwei Provinzen unterteilt. Die Provinz Las Palmas umfaßt die Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote. Santa Cruz de Tenerife besteht aus Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro. Alle Inseln sind vulkanischen Ursprungs, das Klima ist subtropisch, warm und trocken. Die Landschaft ist recht unterschiedlich; man findet hohe Gipfel, Bergketten, versteckte Täler, vulkanische Wüsten, steile Felsklippen, vollkommen runde Krater und Wälder. Landesflagge

Staatsform Parlamentarische Monarchie seit 1978. Verfassung von 1978, letzte Änderung 1992. Zweikammerparlament (Cortes Generales): Abgeordnetenhaus (Congreso de los Diputados) mit 350 Abgeordneten und Senat Senado) mit 255 Senatoren.
Staatsoberhaupt: König Juan Carlos I., seit 1975.
Ministerpräsident: José Luis Rodríguez Zapatero, seit 2004.

Sprache Amtssprachen sind Spanisch (Kastilianisch), Katalanisch, Galizisch und Baskisch; in Touristengebieten z. T. Englisch und Deutsch.
Religion: Römisch-katholisch (96%). Protestantische, muslimische und jüdische Minderheiten.
Ortszeit: MEZ - 1 (UTC); März bis Oktober: MEZ (UTC + 1).
Netzspannung:220 V, 50 Hz (110/125 V häufig noch in älteren Gebäuden).

Post- und Fernmeldewesen Telefon: Selbstwählferndienst. Die öffentlichen Telefone funktionieren mit Münzen und Wertkarten der Telefónica, die man in den Tabakläden kaufen kann.
Landesvorwahl: 34. Ortsnetzkennzahlen der größten Städte: Madrid 91, Alicante 96, Balearen 971, Barcelona 93, Benidorm 96, Bilbao 94, Granada 958, Las Palmas 928, Málaga und Torremolinos 95, Santander 942, Sevilla 95, Teneriffa 922 und Valencia 96.

Mobiltelefon Dualband-Netz GSM 900/1800. Netzbetreiber sind Amena (Internet: www.amena.com), Telefonica (Internet: www.movistar.tsm.es), Vodafone (Internet: www.vodafone.es) und Retevision (Internet: www.retevision.es).
Faxgeräte: Stehen in den meisten Postämtern verfügbar. Auch 4- und 5-Sterne-Hotel, die überwiegend von Geschäftsleuten und Konferenzteilnehmern besucht werden, bieten Faxdienste an.
Internet/E-Mail: Internetcafés gibt es in den meisten städtischen Gebieten. Internetanbieter sind u.a. Futurnet (Internet: www.futurnet.es), Terra (Internet: www.terra.es), Ibernet Telematica (Internet: www.ibernet.com), Ozú (Internet: www.ozu.es), Ya (Internet: www.ya.com) und Wanadoo (Internet: www.wanadoo.es).
Telegramme: Die größeren Hotels bieten Telegrammservice. Das Telegrafenamt in der Praça dos Restauradores, Lissabon, ist täglich von 09.00-18.00 Uhr geöffnet.

Post Die Briefzustellung ist ausgezeichnet. Luftpostsendungen im innereuropäischen Postverkehr sind etwa 5 Tage unterwegs. Postlagernde Sendungen können an alle Hauptpostämter geschickt werden.

Deutsche Welle Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0221) 389 32 08. Internet: www.dwelle.de) anzufordern.